Der Alltag hat uns wieder

Jedenfalls fast, ein paar Einschränkungen und Änderungen müssen wir coronabedingt natürlich immer noch meistern. Aber es dürfen wieder alle Kinder vor Ort sein, es gibt keine zeitlichen Beschränkungen mehr und das Beste ist: Die Krippe ist wieder mit im Haus. Zwei Jahre Krippenleben im Container sind Geschichte und der neue Anbau wird von den Kleinsten mit viel Freude genutzt.

Normalerweise würden sie ab jetzt auch schon mal auf die größeren Kinder treffen, entweder, weil diese die Krippies besuchen oder umgekehrt. Die neuen Kinder sind sehr gut angekommen und  die Gruppen würden sich mischen, gemeinsame Workshops durchführen, zusammen frühstücken und natürlich miteinander spielen. Genau dies vermeiden wir gerade allerdings noch, sofern personell und räumlich möglich. Aber wir haben uns ein gutes Konzept überlegt, welches pädagogisches, raumübergreifendes Arbeiten ermöglicht und trotzdem die Infektionsgefahr geringer hält. In den nächsten Wochen werden wir es ausprobieren und freuen uns auf spannende Aktivitäten im Matschraum, interessante Experimente, kreative Mal- und Bastelangebote und natürlich ganz viel Spiel und Bewegung. Das neue Kita-Jahr kann kommen, wir sind bereit 😊

Bericht und Foto Kita Rappelkiste